LOGENIOS bei VR Businesstalks Logistik.Digital

Brücken bauen geht auch in Zeiten von Corona, zeigten die „VR Businesstalks Logistik.Digital“ als erste Präsenzveranstaltung der VerkehrsRundschau am 16. und 17. Oktober in Dortmund. Im Anschluss an das Event informierte die Fachzeitschrift parallel in Print und Online zu den während der Fachtagung präsentierten Lösungen für die Transportbranche.

Als Experte zum Thema „Digitale Brücken bauen - Wege aus dem Schnittstellen-Dschungel“ war auch LOGENIOS eingeladen. Auf die Frage von VerkehrsRundschau-Moderatorin Mareike Haus, wie Speditionen die von Verladern zunehmend geforderte Datentransparenz auch bei der Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen umsetzen können, hatte Frank Michalk, Director of Sales and Business Development, eine klare Antwort: Mit LOGENIOS. Sein Vortrag, wie die innerhalb der Genossenschaft gemeinsam entwickelte LOGENIOS-Lösung unter Nutzung der vorhandenen IT-Ressourcen unabhängig vom genutzten System für einen transparenten Datenfluss innerhalb von Logistikketten sorgt, stieß auf entsprechend großes Interesse.

Einen Mitschnitt der LOGENIOS-Präsentation zeigt Teil 1 der VR-Videohighlights Logistik.Digital 2020 – ab Minute 1:30 Uhr. Wer mehr wissen möchte: Unser Team von LOGENIOS erläutert Ihnen gerne im individuellen Gespräch, wie die LOGENIOS-Lösung Transportunternehmen dabei unterstützt, mit wenig Aufwand die Anforderungen der Verlader nach Datentransparenz zu erfüllen. Eine kurze Anfrage per Telefon oder E-Mail genügt.

(v.l.): Mareike Haus (VerkehrsRundschau), Frank Michalk, Director Of Sales and Business Development bei LOGENIOS, Petra Bögle, Head of Business Integration Dachser und Mario de Rosa, Sales Manager Central Europe bei Timocom – Foto: Anja Kiewitt / VerkehrsRundschau angeben.